Spenden für einen guten Zweck - wir sind dabei!!


Euro 2,00 werden bei uns im Berghotel Zirm für den gesunden und erfrischenden Krug Quellwasser verrechnet.

Der Erlös davon wird alljährlich für einen guten Zweck gespendet, vorzugsweise Kinderprojekten:

Janz besondere Hilfe

Im  Jahr 2013 haben wir uns einstimmig auf die „Janz-besondere-hilfe“ geeinigt.
Diese Entscheidung haben wir zum Einen deshalb getroffen, da wir eine kinderreiche Familie, mit bereits 7 Enkeln, sind und wir das rießengroße Glück haben, dass alle gesund und munter das Licht der Welt erblickt haben. Zum Zweiten freuen wir uns alle Jahre einen ganz lieben Stammgast bei uns im Berghotel Zirm begrüßen zu dürfen, die sich nun seit Jahren ehrenamtlich für die „janz-besondere-hilfe“ engagiert.



Im Jahr 2014 haben wir uns für das Projekt „Vergiss mein nicht“ entschieden.
Grundidee dieses Konzeptes ist es, eine neue Welt der Begegnung für Jugendliche zu schaffen, für die es noch keine geeigneten Strukturen gibt: einen Raum, in dem individuelle Vorlieben und Interessen ausgelebt werden können; einen Ort zum Wohlfühlen, ohne Überforderung, aber mit vielen Anregungen. Ziel dieses Projektes ist die Integration nach der Schule weiterzuführen.
Das Motto lautet: „Leben lernen“.
Es geht um die Entwicklung und Förderung von schlummernden Potentialen und um das hinführen zu größtmöglicher Autonomie bzw. Selbstständigkeit.

 

Medicus Comicus


 

Im Jahr 2015 haben wir dem Verein MEDICUS COMICUS  gespendet.
In sieben Krankenhäusern Südtirols werden wöchentlich Besuche organisiert um dem Alltag im Krankenhaus ein wenig Farbe & Fröhlichkeit zu verleihen. Unter dem Motto „Lachen ist gesund“ gelingt es den Clown-Doktoren, mit viel Fantasie und Einfühlungsvermögen, etwa 5000 Kinder und deren Eltern  aufzuheitern.

Kinderlachen – Musik in unseren Ohren …
Wir hoffen, dass wir mit unserer Spende vielen Kindern ein Lachen ins Gesicht zaubern können!!

Der Erlös im Jahr 2016 ging an die Erdbebenopfer in Mittelitalien.
Diese  Erdbeben von 2016 sind eine Erdbebenserie in Italien, die am 24. August 2016 begann und immer noch anhält. Dabei gab es schwere Schäden in zahlreichen Gemeinden der Monti Sibillini bis zu den Monti della Laga im Grenzgebiet der Regionen Latium, Umbrien und den Marken.
Mit unserer Spende möchten wir alle Familien unterstützen, die von dieser schrecklichen Katastrophe betroffen sind.